Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Folgt uns auf Instagram!

Suche: tsv_aubstadt

In der Corona-Pandemie zeigt der @fcbayern Solidarität und spendet 20.000 EUR an jeden Club der Regionalliga Bayern! ⚽❤️ Vielen Dank für diese großartige Geste 🙏💪!
#diemachtimgrabfeld
#miasanmia
...

Richtig geile Typen, unsere U17-Jungs der @tsv.aubstadt.jugend ☝️💪🥰
#diemachtimgrabfeld
...

Heute vor einem Jahr 😍😍😍
#bayernligameister
#diemachtimgrabfeld
...

Wie schon mehrere Medien übereinstimmend berichten, können wir heute offiziell Vollzug vermelden.
Lukas Wenzel (geb. 16.03.1999) wechselt zum 01.07.20 vom @1fclokleipzig für mindestens die kommenden drei Spielzeiten nach Aubstadt, der Vertag wurde am heutigen Montag unterschrieben.
Der 21-Jährige Wenzel, ausgebildet beim @1_fc_nuernberg , spielt derzeit seine zweite Saison im Männerbereich beim Regionalligisten aus dem Nordosten Lok Leipzig und konnte diese Saison schon 13mal das Leipziger Trikot überstreifen.
„Nach den Jahren in Nürnberg und Leipzig möchte ich in Richtung Heimat sesshaft werden und da ist der TSV Aubstadt der erste Ansprechpartner. Der TSV ist ein Verein in der Region, der sich als Ziel gesetzt hat die Regionalliga langfristig zu halten, das ist auch mein Anspruch. Zudem möchte ich mir ein zweites Standbein, beginnend mit einer Ausbildung, aufbauen.
Meine persönlichen Ziele sind, während meines dreijährigen Vertrages jedes Pflichtspiel von Anfang an zu bestreiten.
Mit dem Team möchte ich mich in der Regionalliga etablieren, zu einem guten Teamgeist beitragen und in jedem Spiel 100% Einsatzwille an den Tag legen,“ so Lukas Wenzel zu seinem Wechsel vom Traditionsverein Lok Leipzig nach Aubstadt.
„Lukas kommt aus der Region, wir kennen seine Familie. Das ist für uns immer sehr wichtig. Wir kriegen da einen sehr ehrgeizigen und enorm talentierten jungen Keeper, der eine sehr professionelle Einstellung mitbringt", so unser Coach Josef Francic.
„Wir sind extrem glücklich, dass wir uns dann auch sehr schnell einig waren.
Lukas stammt aus der Region und wird im Sommer aus Leipzig nach Bastheim ziehen, zudem ist er ein super Typ, der in unser Mannschaftsgefüge bestens passt. Wir freuen uns schon heute auf sein Debüt im Dress des TSV Aubstadt“, so Pressesprecher Philipp Müller abschließend.
#diemachtimgrabfeld
...

Einigung erzielt: Thomann wechselt zurück zu Schweinfurt 05
@mt___14 wechselt nach fünfeinhalb Jahren ab sofort zurück zu seinem Ausbildungsverein @fcschweinfurt1905 !
Den kompletten Artikel lest ihr auf unserer Facebookseite!
#diemachtimgrabfeld
...

Natürlich haben auch wir das aktuelle Meinungsbild der bayerischen Vereine zur Kenntnis genommen.
Wir befinden uns als Regionalligist in einem wöchentlichen, respektvollen Austausch mit den Verantwortlichen der anderen Regionalligateams und dem @bfvonline , u.a mit Präsident Dr. Koch.
Ziel ist es, eine gemeinsame Lösung zu erarbeiten, mit der alle Regionalligisten wirtschaftlich und sportlich (über)leben können.
Aufgrund der aktuellen Lage zeigen wir uns als Verein solidarisch und stellen nicht unbedingt unsere eigenen Interessen in den Vordergrund. Wichtig ist ein gemeinsamer Konsens, mit dem alle Parteien leben können und wir damit sehr bald wieder die Sportplätze, wie gewohnt, mit Leben füllen können!
#diemachtimgrabfeld
...

Kleine Nachricht von unserer 1. Mannschaft!

#regionalligabayern #allezusammen #bleibtgesund #bleibtdaheim
...

Was vor einer Woche noch undenkbar schien ist heute Wirklichkeit. Der komplette Spielbetrieb in Bayern wird ab sofort für mindestens zwei Wochen ausgesetzt.
Wir informieren falls und sobald es weitergeht.
#diemachtimgrabfeld
...

Eine ganzheitliche Absetzung mindestens des Spieltags am Wochenende in Bayern steht im Raum.
Anbei die Pressemeldung des @bfvonline. Morgen um 10:00 gibt es dann die finale Entscheidung!

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) wird am Freitagvormittag (13. März) entscheiden, ob und inwieweit am kommenden Wochenende der Spielbetrieb in Bayern stattfinden kann. Dem BFV geht es dabei im Interesse der Vereine und der Gesundheit seiner Mitglieder um eine einheitliche Linie im Umgang mit der Verbreitung des Coronavirus‘. Der BFV versteht die Sorgen und Nöte seiner Vereine und Mitglieder, sind es doch die Sorgen, Nöte und Ängste um die Gesundheit von uns allen. Sehr viele Vereine wünschen eine ganzheitliche Absetzung des Spieltages an diesem Wochenende, es gilt aber zu beachten, dass seitens der Bayerischen Staatsregierung und der für Sicherheit und Gesundheit zuständigen Behörden bislang nur Veranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmern flächendeckend verboten und deshalb abgesagt worden sind. Insbesondere diese extrem unterschiedlichen Lagebeurteilungen und Vorgehensweisen der zuständigen lokalen und regionalen Behörden stellen sich bei den täglichen Konferenzen und Gesprächen mit den Behörden und Entscheidungsträgern aus Sport und Politik als zunehmend problematisch und belastend für den BFV und seine Vereine heraus. Beispielsweise wurde in der heutigen Telefonkonferenz mit allen 18 bayerischen Regionalligisten deutlich, dass die Handhabung der 1000-Besuchergrenze für Veranstaltung bayernweit von den lokalen Ansprechpartnern und kommunalen Behörden für die Vereine höchst unterschiedlich interpretiert wird.Es gilt – auch für den BFV und seine Vereine – zum Schutz der Menschen entschlossen zu handeln. Gesundheit geht immer vor. Wir haben großes Verständnis, wenn in einer Ausnahmesituation wie dieser von den zuständigen Behörden nicht sofort und vollumfänglich immer alle Fragen rechtssicher geklärt werden können. Der BFV erwartet jetzt aber gerade nach den Entwicklungen der letzten 48 Stunden klare Aussagen der Behörden, ob in Bayern noch weiter Fußball gespielt werden kann.
#diemachtimgrabfeld
...

Update Corona:
Stand heute ist, dass wir unser Heimspiel am Samstag um 14:00 gegen den @tsvbuchbach in jedem Fall bestreiten wollen. Wir erwarten nicht mehr als 500 Zuschauer, auch ist in Rhön-Grabfeld noch kein Corona-Fall bekannt.
Sobald sich an der Sachlage etwas ändert werden wir mit den zuständigen Behörden vom @landkreis_rhoengrabfeld Kontakt aufnehmen und hier informieren.
#diemachtimgrabfeld
@regionalliga_bayern
@sporttotal.tv
@bfvonline
...

Der Fan u Spielerbus nach Memmingen fährt am Samstag um 07:30 Uhr am Sportheim in Aubstadt ab.
Anmeldungen bei Günter Schirling (+49 152 51540325) oder unter oeffentlichkeit@tsv-aubstadt.de!
#diemachtimgrabfeld
...

Der Regionalligaauftakt 2020 gegen den @vfrgarching im Schulstadion Aubstadt wurde soeben witterungsbedingt abgesetzt. Sobald ein neuer Termin bekannt ist, werden wir diesen hier verkünden.
#diemachtimgrabfeld
...

„Wir nutzen gerade die spielfreie Zeit um die Planungen für die neue Saison voranzutreiben. Ein wichtiges Anliegen war uns die Personalie Jens Trunk.
Jens ist seit seinem Wechsel von Kooperationspartner @wuerzburgerkickers1907 2014 zu unserem TSV absolute Stammkraft im Mittelfeld, dazu ist er ein richtig feiner Mensch, der auf dem Platz alles gibt und sich auch abseits des Platzes bestens in Aubstadt integriert hat.
Jens hat erheblichen Anteil an den Erfolgen in den letzten Jahren und ist zum Typ Führungsspieler avanciert, deshalb war klar, dass wir ihn langfristig an uns binden müssen und unserem Motto treu bleiben - auf bewährtes langfristig zu setzen,“ so Vorstandsmitglied Philipp Müller.
Seinen bis Ende der Saison laufenden Vertrag verlängert Jens nun bis 2022!
„Der Verein stand immer hinter mir und tut es auch jetzt noch, ich wurde immer respektvoll behandelt und fühle mich sehr verbunden mit Aubstadt als Verein und Dorf. Ich spiele jetzt meine 6. Saison in Aubstadt und der Verein hat sich schon toll entwickelt. Was in punkto Organisation, Erweiterung des Sportgeländes und Trainingsbedingungen passiert ist, ist schon wirklich spitze. Ich fühle mich hier wohl in dem Umfeld und vor allem im Team und bin in den vergangenen Jahren erwachsener und fitter geworden. Ich weiß was ich kann und möchte dabei helfen den TSV Aubstadt in der Regionalliga zu etablieren,“ so Jens Trunk zu seiner Vertragsverlängerung.
#diemachtimgrabfeld
...

Unser Trainer @waios wurde erfolgreich von Mannschaftsarzt Dr. Winkelbach aus dem Orthocentrum Saale operiert.
#comebackstronger
#getwellsoonwaiki🍀
...

Projekt „Target U23“
Der TSV Aubstadt hat derzeit drei Seniorenmannschaften (Regionalliga, Kreisklasse, B-Klasse) im Spielbetrieb. Im Jugendbereich spielen die Mannschaften U19, U17 und U15 derzeit in der Bezirksoberliga. Dies soll sich künftig auch mit Hilfe unseres Kooperationsvereins FC Kickers Würzburg ändern.
Wir möchten die 1. Mannschaft möglichst in der Regionalliga etablieren, die Jugendmannschaften weiter voranbringen und mit der 2. Mannschaft ein Sprungbrett bieten, um Ausnahmetalente der eigenen Jugendabteilung an das Regionalligateam heranführen.
Mehr dazu auf unserer Facebookseite.
#diemachtimgrabfeld
...

Matthias Gerhardt wechselt ab der neuen Saison in den Trainerstab des Regionalligateams und übernimmt als Hauptaufgabe den Scoutingbereich des TSV Aubstadt.
„Matze wird ab Juli einen neu geschaffenen Posten übernehmen. Er wird zuständig sein für das allumfassende Scouting für potentielle Neuzugänge, hauptsächlich für das Regionalligateam und begleitend für die 2.Mannschaft, sowie U19 + U17, um auch die Zukunft unserer Jugendarbeit weiter voranzutreiben. Zudem wird er die gegnerischen Teams der 1. Mannschaft beobachten, analysieren und seine Ergebnisse Josef Francic zuarbeiten. Weiterhin wird Matze als Bindeglied zwischen erster und zweiter Mannschaft fungieren und für die Abstellungen der Vertragsspieler zuständig sein und diese koordinieren“, so Vorstandsmitglied Philipp Müller.
„Ich schätze Matthias sehr, der neue Posten ist wie auf ihn zugeschnitten, wichtig sind seine Erfahrungen auf der professionellen Bühne, die er auch in Aubstadt mehr mit einbringen soll. Wir sind sehr froh, dass wir diesen Posten intern mit diesem wahnsinnigen Erfahrungsschatz besetzen zu können und uns so parallel schon der Kaderplanung der Zukunft widmen können“, so Cheftrainer Josef Francic zu seinem neuen Mitglied im Trainerstab.
„Auch ich freue mich sehr dem TSV Aubstadt weiterhin treu zu bleiben. Ich werde all meine Kontakte und die Erfahrungen, die ich als Profi und Fußballer über die Jahre gesammelt habe, mit in meine neue Aufgabe einbringen.
Nichtsdestotrotz werden wir die Saison der zweiten Mannschaft noch nicht abschenken und die Mannschaft und ich werden uns ab Trainingsstart in der kommenden Woche voll und ganz darauf konzentrieren vielleicht noch ein Wörtchen mitzusprechen, wenn es um die Vergabe der Aufstiegsplätze geht“, so Matthias Gerhardt.
Auch was die Zukunft unserer zweiten Mannschaft angeht wird sich künftig so einiges ändern, wir sind in finalen Gesprächen mit ehemaligen Spielern des TSV, um auch hier die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft zu stellen. Zu dem Projekt, was den Namen „Target U23“ trägt, wird in Kürze mehr folgen.
#diemachtimgrabfeld
...

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.
Laut DSGVO müssen wir dich über die Verwendung von Cookies informieren. Durch deinen Besuch stimmst du dem zu.